Unsicherheiten abbauen

Gruppentraining sozialer Kompetenz

Mit Hilfe unterschiedlicher Materialien - zum Beispiel Geschichten und Rollenspielen - werden schwierige soziale Situationen besprochen. Anschließend werden sie mit den Kindern altersentsprechend bearbeitet. Die Kinder erhalten so in der Gruppe die Möglichkeit, spielerisch selbstsicheres und sozial kompetentes Verhalten einzuüben. 

Inhalte:

  • Umgang mit Gefühlen
  • Sensibilisierung für Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Einschätzung zwischenmenschlicher Situationen
  • Stärkung des Vertrauens in die eigenen Fähigkeiten und Bewältigungsmöglichkeiten
  • Förderung des Selbstvertrauens und der Selbstkontrolle
  • Erleben von Gemeinschaftsgefühl in der Gruppe

Bei diesem Gruppenangebot ist die Arbeit mit den Eltern und deren Einbindung als
Unterstützung für das Kind unerlässlich. Wir wollen Ihnen zeigen, wie Sie ihr Kind begleiten können, damit es die Trainingsinhalte besser auf den Alltag übertragen kann. 
    

Rahmenbedingungen:

  • Vorgespräch mit Eltern und Kind
  • acht bis zehn Gruppenstunden (Dauer jeweils 1,5 Stunden) im wöchentlichen Rhythmus
  • parallele Elternabende
  • ein individueller Elterntermin, eventuell auch zwei Termine
  • Abschlussgespräch