Für Jungen

Kampfesspiele

raufende BubenMit Kampfesspielen trainieren Jungen ihre soziale Kompetenz. Foto: © Markus Bormann / fotolia.com

Fußball, Tennis oder Judo: Schon fast jedes Kind weiß, dass ein gutes Training etwas bringt. Es macht Spaß und verbessert die eigenen Fähigkeiten. Ähnlich wie im Sport kann man auch sein Verhalten gegenüber Mitmenschen trainieren. Das geht über Rituale, Spiele, Übungen und Kämpfe in einem sicheren Rahmen.

 Jungen können bei unserem Training lernen,

  • mit Kraft und Aggression positiv umzugehen,
  • sich selbst und andere zu respektieren,
  • in verschiedenen Situationen angemessen zu reagieren,
  • Grenzen zu spüren und zu beachten,
  • sich fair zu verhalten,
  • ein Verantwortungsgefühl für sich und andere zu entwickeln. 

Für wen?

Für wilde, laute und sehr lebendige Jungen ebenso wie für ruhige, leisere und zurückhaltende

 

Alter:

7 - 10 Jahre

 

Gruppe:

4 - 5 Teilnehmer

 

Zeit:

Einmal pro Woche, an sechs Nachmittagen für jeweils 60 Minuten